Konventionell gibt’s bei uns nicht!

Wir sind immer auf der Suche nach ungewöhnlichen, einzigartigen Charakteren, die sich in konventionellen Arbeitsstrukturen einfach nicht zuhause fühlen und die Vorteile digitaler Zusammenarbeit bzw. die Möglichkeiten, die sich daraus ergeben, zu schätzen wissen. Das erfordert einen ganz bestimmten Charakter mit seltener Geisteshaltung und vielen raren Eigenschaften. Nichts davon widerspiegelt sich in deinen Zeugnisnoten und sind wir Mal ehrlich: Kaum etwas von dem, was du an der Universität lernst, ist ein paar Jahre später noch abrufbereit in deinem Kopf gespeichert. Dinge, für die dein Herz aber wirklich brennt und Fragestellungen, die dir nachts den Schlaf rauben – die bleiben auf ewig verankert und lassen dich zum Experten werden, der von einem nimmersatten Wissensdurst gelenkt wird, den er selbst kaum erklären kann.

Um Produkte, Services und damit letztendlich Geschäftsmodelle zu entwickeln, die den Bedürfnissen Ihrer Online Zielgruppe gerecht werden, bietet es sich bei der Personalwahl an, unkonventionelle Wege zu beschreiten. Daher haben wir uns bei DMT von Anfang an bewusst darauf spezialisiert, möglichst ausgefallene und einzigartige Charaktere zu rekrutieren. Je vielfältiger deine wahren Interessen sind, je verrückter deine vorangegangenen Online Projekte und je weniger du das Gefühl hast, in „normale“ Firmenstrukturen zu passen – desto eher solltest du uns einfach Mal eine Mail schreiben und an einem unserer vierteljährlichen, offenen Thinkbait-Treffen teilnehmen.

Uns interessiert nicht nur, was du studiert hast. Im Grunde hast du damit zwar Jahre lange bewiesen, dass du dich in vorgekaute Themengebiete einlesen und Fakten auswendig lernen kannst. Wirklich hängen bleibt davon aber wie schon angesprochen nur ein Bruchteil, sobald du die Räumlichkeiten der Universität verlassen hast, um dich auf dem realen Arbeitsmarkt nach geeigneten Sprungleitern für deine Karriere umzusehen. Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass die schulische und später akademische Ausbildung zwar wichtig ist, aber die entscheidenden Lernimpulse außerhalb von dafür geschaffenen Institutionen stattfinden.

Moderne Marketer sind zur Hälfte Künstler, zur anderen Hälfte Techniker

Womit bereits zwei der wichtigsten Eigenschaften genannt wurden, die du als Berater bei DMT mitbringen musst. Ohne ein brennendes Interesse an Technologie und der Frage, wie diese unser tägliches (Er-)Leben verändern (könn(t)en), gleichermaßen einem Hang zum abstrahierten wie logischen Denken und einem Freiheitsdrang, der sich in der Qualität deiner Arbeit wiederspiegelt – du würdest lieber keinen einzigen Tag im Jahr frei nehmen als zurück ins 9-to-5 Hamsterrad zu steigen und dort langsam vor die Hunde zu gehen!

 

Praktikum bei DMT

Beim Gedanken an reguläre 9 to 5 Jobs werden dir jetzt schon deine Augen schwer?
Du hast das Gefühl, dass etliche Unternehmen zwar im Jahr 2017 existieren, aber unverändert mit den Methoden von 2012 arbeiten? Gewöhnliche Unternehmensstrukturen, starre Hierarchien, aufgesetzte Freundlichkeit und Co. Sind die Gründe, aus denen wir uns in der Vergangenheit irgendwann zur Selbständigkeit entschlossen haben.

Wir bieten bezahlte Praktika bei DMT an!

Du verfügst über besondere Talente, würdest lieber Nächte lang durcharbeiten und vorgebeugt über dem Schreibtisch tot umfallen als eine Deadline zu verpassen? Du willst auch auf der Arbeit du selbst bleiben, dich kleiden wie du möchtest und mit Themen beschäftigen, die dich wirklich interessieren?

Was macht ihr eigentlich bei DMT?

Wir sind eine schlanke, agile Agentur für digitale Strategieberatung und Erfahrungsoptimierung. Unser Augenmerk liegt dabei stets auf Marketing „behind the obvious“, weswegen wir uns zum übergeordneten Ziel gesetzt haben, „anders“ zu sein als der Wettbewerb, sofern es sich um Leistungen oder Teilaspekte von Leistungen handelt, bei denen authentische Diversifizierung zu einem Mehrwert unserer Arbeit führt.

Authentizität ist online einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren

Besonders im B2C Marketing hat sich Einiges geändert. Kunden erwarten eine individuelle, authentische Ansprache. Reißerische Versprechungen und Inhalte, die offensichtlich nur zur Lead-Generierung bereitgestellt werden, vergraulen die Besucher einer Website direkt wieder. Zudem ist es unabdingbar, für den direkten Kontakt mit der jeweiligen Zielgruppe auch Personal zu nutzen, welches die Begeisterung der Kunden für die eigene Branche teilt: Sie möchten keinen ehemaligen Versicherungsvertreter zu einem volltätowierten Kunden schicken, der eine neue Website für seine Autowerkstatt benötigt. Und Sie möchten die Buchhaltung auch nicht dazu verdonnern, sich zu Marketingzwecken in einem brennenden Neoprenanzug aus einem Flugzeug zu stürzen.

Welche charakterlichen Fähigkeiten soll ich mitbringen?

Du lachst lieber über dich selbst als über andere, bringst eine Heidengedulg mit, bekommst keinen Herzinfarkt bei knappen Deadlines und bist dir bewusst, dass weder die Welt noch die Marketing Branche auf dich angewiesen sind. In der Regel ist es vollkommen ausreichend, wenn du dein Ego hinten anstellen kannst, sofern es notwendig ist. „Freude im Umgang mit Menschen“ und ähnliche Floskeln braucht jedoch kein Mensch & es ist auch vollkommen in Ordnung, wenn du lieber autistisch in deiner eigenen kleinen Ecke brödelst, solange die Arbeitsergebnisse stimmen. 

Was darf ich fachlich bereits draufhaben?

Dass Basics wie Word und Excel beherrscht werden müssen, erklärt sich von selbst. Je nach Vorqualifizierung macht es mehr oder weniger Sinn, dich an Tools wie SEMRush ranzuführen. Du solltest in jedem Fall mindestens für einen Markt / eine Branche intrinsisches Interesse mitbringen. Fließendes Englisch in Wort und Schrift ist unabdingbar.

Was unterscheidet ein Praktikum bei DMT von einem Praktikum bei ähnlichen Unternehmen?

Schau dir ein Bild von Mitgründer und Teilinhaber Jean Maurice Port an & du hast eine gute Idee, inwiefern wir uns charakterlich und von der Unternehmensphilosophie her von gewönhlichen Beratungen unterscheiden.

Fähigkeiten und Wissen für die digitale Zukunft

Das Internet funktioniert nach ganz eigenen Marktprinzipien, die nicht immer 1:1 aus analogen Wirtschaftstheorien abgeleitet werden können. Viele Gesetzmäßigkeiten klingen zunächst abenteuerlich und entgegen unserer menschlichen Intention, besonders wenn es um die Mechanismen hinter den verschiedenen Algorithmen geht, die für unser Geschäftsmodell von besonders hoher Bedeutung sind wie bspw. die Ranking-Algorithmen für die organische Google-Suche. Für Neulinge und Quereinsteiger haben wir einen speziellen 2-Tages-Crashkurs konzipiert!

Beispiel: So könnte ein Motivationsschreiben aussehen

“ Theoretisch brauchst du für die Arbeit in unserem Team weder einen anerkannten Berufsabschluss noch akademische Titel. Viel wichtiger bist du als Mensch, dein Charakter und deine individuellen Fähigkeiten, Interessen und Projekterfahrung abseits von Universität und Schule. Wer sich mit 24 auf eine Stelle im Marketing bewirbt und trotz angeblichem Interesse bislang nicht einmal den Schritt unternommen hat, einen kostenlosen privaten Blog aufzusetzen, der hegt auch kein wirkliches Interesse an Online Marketing und Co.  Damit du nicht ganz so verloren bist, hier ein Beispiel wie so ein Motivationsschreiben ausschauen könnte:

Ich war bereits als Kind hin und weg von der Vorstellung, über das Internet und Mail Clients mit vollkommen fremden Menschen auf der ganzen Welt in Echtzeit zu kommunizieren. Eigene Communities nach gemeinsamen Interessen aufbauen und mobilisieren stand in meiner Jugend ganz oben auf meiner Prioritätenliste und entsprechend früh habe ich das erste alternative Musikforum BAF und die Skateboard Community Rollterror gegründet, welche eine der ersten Filesharing Seiten im deutschsprachigen Netz wurde.

Die Möglichkeit, ohne nennenswerte Investitionen eigene Plattformen aufbauen zu können, über die ich selbst produzierte Inhalte vertreiben und gleichgesinnte Menschen erreichen und binden konnte, hat mich direkt gefesselt und bis heute nicht losgelassen. Weil mit dem Web 2.0 allerdings die Exklusivität wegfiel, die mit einer eigenen Homepage einherging, und fortan jeder Laie problemlos einigermaßen professionelle Internetauftritte realisieren konnte, habe ich mich nach meinem ersten Studienabschluss auf die Erstellung kommerzieller Webseiten und Projekte fokussiert.

Nachdem mit dem Web 3.0, mobilem Breitbandinternet und Social Media plötzlich nahezu jeder Bundesbürger ein potentiell wertvoller digitaler Kontakt wurde und zudem über die Möglichkeiten verfügt, aus eigenen Kräften heraus profitable oder zumindest nützliche digitale Präsenzen zu verwirklichen, habe ich mich dazu entschlossen, die kommenden drei bis fünf Jahre mit dem Thema „Digital Education“ zu beschäftigen, um möglichst vielen motivierten und klugen Menschen, deren Berufsbild durch die Digitalisierung bedroht ist und bald wegfallen wird, eine Zukunft in der digitalen Welt zu ermöglichen.

Daten sind das neue Rohöl & der Zugang zu Themen wie Programmieren und Datenanalyse, digitale Geschäftsmodelle und dem Berufsbild des Wissensarbeiters und Solopreneur sind unverzichtbar für Individuen, die eine berufliche Zukunft anstreben, die auch in zwanzig Jahren noch auf einem stabilen (Wissens-)fundament basiert und so schnell nicht von Algorithmen abgelöst werden.  Der Umstand, dass ich zwar seit 16 Jahren in digitalen Gefilden unterwegs bin und mich dort auch ziemlich sicher fühle, hat tatsächlich überhaupt nichts mit dem von mir gewählten Studiengang zu tun. Von der Ausbildung her bin ich zwar Betriebswirt, meine Leidenschaft hingegen ist das digitale Unternehmertum und alles, was dazu gehört. Dies hat allerdings zum Vorteil, dass ich als „Bindeglied“ zwischen IT, Marketing und Geschäftsleitung fungieren und zwischen den verschiedenen Abteilungen und Disziplinen „übersetzen“ und vermitteln kann.

Zudem braucht keiner meiner Kunden Angst vor zu viel „Fachchinesisch“ zu haben, denn ich selbst suche mir seit jeher die einfachsten Wege heraus, neue Sachverhalte zu verstehen und zu verinnerlichen. Dabei kommt es regelmäßig zu eher unorthodoxen Methoden, welche zwar durch die Bank „unwissenschaftlich“ sind, dafür aber schnell verstanden und angewendet werden können.

So nutze ich viele lebendige Beispiele, um trockene Sachverhalte zu verdeutlichen, und nehme auch kein Blatt vor den Mund wenn es um meine eigenen Eselsbrücken und Lernstrategien geht, welche ich interessierten Teilnehmern meiner Kurse bspw. gerne kostenlos zur Verfügung stelle.“